Natürliche Heilverfahren: Sanft für den Körper und gut für die Seele

Immer mehr Menschen in aller Welt schwören auf eine Medizin, die ohne Geräte auskommt und dafür um vieles persönlicher als die konventionellen Methoden sind. Kein Wunder also, dass sich auch Scharlatane in diesem Bereich breit gemacht haben, die ihren Patienten nur das sauer verdiente Geld aus der Tasche ziehen wollen. Wer sich jedoch wirkliche Kompetenz aus der Erfahrung einer langjährigen Berufspraxis sichern möchte, sollte diese Praxis aufsuchen. Da ist zum Einen die Homöopathie, deren weit reichende Erkenntnisse hier zum Wohle so vieler leidender Menschen zum Einsatz kommen. Das Heilverfahren beruht auf dem Grundsatz, dass ein ähnliches Mittel eine ihm ähnelnde Erkrankung heilen kann (Similia similibus curentur). Im Jahr 1796 gelang dem Entdecker, Dr. med. habil. Samuel Hahnemann, nach etlichen Jahren des Forschens der entscheidende Durchbruch.

Hömeopathie

        Globuli

Um das Prinzip zu erklären, wird oft das Beispiel einer Zwiebel heran gezogen. Da sie dem Menschen die Tränen in die Augen treibt, sobald sie geschält und in Stücke geschnitten wird, kann sie ebenso gut auch gegen die Symptome einer Erkältung wirken. Denn diese Krankheit geht oft (auch) mit tränenden Augen einher. Die natürlichen Wirkstoffe, die in der Homöopathie zum Einsatz kommen, werden in einem bestimmten Verhältnis mit Ethanol oder Wasser verdünnt und dem Patienten auf kleinen Zuckerkügelchen verabreicht. Diese sind unter der Bezeichnung „Globuli“ bekannt. Ein weiteres Feld, auf dem die Fachleute dieser Praxis tätig sind, betrifft die Osteopathie. Als Begründer dieser medizinischen Fachrichtung gilt der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still. Seine feste Überzeugung – die bis heute millionenfach bewiesen wurde – war es, dass der Mensch eine Einheit aus Körper, Seele und Geist darstellt und genug Potenzial in sich trägt, um jede Krankheit selbst besiegen zu können. Der Osteopath ist nach diesem Verständnis nur derjenige, der dem Patienten diese unerschöpfliche Power (wieder) ins Bewusstsein ruft und erweckt. Dazu spürt er mit seinen Händen und Fingern diejenigen Verspannungen auf, die dem Menschen solche Schmerzen bereiten. Der sanfte Druck bewirkt, dass das Gewebe allmählich immer lockerer wird und die Lebensenergie wieder frei fließen kann. Einen ganz ähnlichen Ansatz verfolgt die Akupunktur. Die Geschichte dieser Tradition reicht allerdings einige Jahrtausende zurück und führt uns ins alte China. Im damaligen Reich der Mitte wurden die Energiebahnen entdeckt, die den menschlichen Körper durchströmen und das Leben an sich erst möglich machen. Diese Ströme wurden als „Chi“ oder auch „Qi“ bekannt und in grob in zwei Gruppen eingeteilt. Diese nannte man „Yin und Yang“, was man in moderner Sprache vielleicht auch mit „plus- und minus geladen“ ausdrücken könnte. Wo immer eine Erkrankung zu finden ist, ist nach dieser Anschauung der Fluss von Chi gestört. Setzt man nun sterile Nadeln an gewisse Knotenpunkte der Energiebahnen, werden die Stockungen gelöst und die Lebensenergie wieder zum ungehinderten Fließen gebracht.

Schmerzender Rücken mit Wirbelsäule

    Schmerzender Rücken mit Wirbelsäule

Bei angeborenen oder im Laufe der Zeit erworbenen Fehlstellungen von Gelenken muss allerdings die Orthopädie zum Einsatz gebracht werden. Es ist dies auch die einzige Fachrichtung, bei der auf die Unterstützung eines Gerätes zurück gegriffen wird. Dies geschieht in Fällen, wenn für einen Patienten die Analyse seines Gangbildes sichtbar gemacht werden muss. Auf Grundlage auch dieser Bilder wird die Heilmethode gewählt, die den größten Erfolg verspricht. Hier kann es sich um spezielle Schuhe oder um Einlagen handeln, oder der Patient erhält eine Anziehhilfe, die ihm das alltägliche Leben erleichtert. Nicht nur auf diesem Gebiet ist es auf jeden Fall nötig, dass sich der Therapeut ständig weiterbildet, um auch in den nächsten Jahren zum Wohl seiner Patienten tätig sein zu können. Dies ist hier wie in keinen anderen Räumen immer gegeben. Darüber hinaus darf sich jeder sicher sein, das Verordnungen ausschließlich zur Wiederherstellung seiner Gesundheit getroffen werden. Denn dieser Arzt lässt sich nicht wie so viele seiner Berufskollegen von Vertretern der Pharmaindustrie einladen oder auf andere Art bestechen. Auch werden die Wirkstoffe und auch die Behandlungsmethode an sich erst dann festgelegt, wenn nicht nur eine eingehende Untersuchung, sondern auch ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten erfolgt ist. Daher ist es nötig, dass man sich für einen Termin bei diesem versierten Arzt einige Stunden Zeit nimmt. Vor allem auch Vertrauen muss aufgebaut werden, damit der erhoffte Erfolg möglichst schnell eintritt. Ein weiterer Punkt, der für eine Behandlung in dieser Praxis spricht, ist die Tatsache, dass der Mensch hier noch als Mensch, und nicht als Kostenfaktor gesehen wird. Auch dies drückt sich in der täglichen Arbeit aus.

Links:
www.praxisschmidtbayreuth.de
www.praxisschmidtbamberg.de
www.praxisschmidtmarktredwitz.de
www.privatpraxisschmidt.de

Disclaimer

Kommentare deaktiviert für Natürliche Heilverfahren: Sanft für den Körper und gut für die Seele

Autor:

12. August 2016 | Posted in Alternative Heilmethoden
Diese Autor hat veröffentlicht 5 Artikeln. Mehr Infos über den Autor kommt bald.

Komentare deaktiviert.