Lachs mit Haut richtig grillen

Lachs mit Haut richtig grillen – Informationen! Wenn der Winter endlich vorbei ist und der Frühling Einzug hält, ist es nicht mehr weit bis zu der Zeit, die für immer mehr Menschen die schönste des Jahres ist: Die heiß ersehnte Grillsaison! Jetzt kann der Holzkohlegrill aus dem Schuppen geholt und entstaubt werden. Schnell ist auch ein Sack Kohle angeschafft, und nun geht es daran, das Grillgut auszuwählen. Für viele Jahre war es klar, dass nur Fleisch gegrillt werden kann. Aber zum Glück ist der Mensch experimentierfreudig und hat längst festgestellt, dass auch andere Lebensmittel vom Grill äußerst lecker sein können.
 

Lachs mit Haut richtig grillen

Lachs mit Haut richtig grillen

So ist es nicht zuletzt eine Erinnerung an den letzten Urlaub, den die Familie am Meer verbracht hat, wenn auch zu Hause Fisch auf dem Grill landet. Wenn auch Sie zu den Menschen gehören, die gern spontan grillen, sollten Sie es einmal versuchen, denn Fischfilet müssen Sie nicht wie Fleisch vor dem Grillen in eine Würzmarinade einlegen. Doch es eignen sich leider nicht alle Sorten. Das Fleisch sollte so fest wie möglich sein, damit die Spezialität in der Hitze nicht zerfallen kann. So sollten Sie eher auf Makrelen, Thunfisch oder Lachs zurück greifen. Und vor allem für den letztgenannten Fisch gibt es inzwischen sehr viele Grillrezepte, die alle ausnehmend lecker sind. Wenn Sie Lachs verzehren, tun Sie auch viel Gutes für Ihre Gesundheit. Denn Sie führen Ihrem Organismus wichtige Omega-3-Fettsäuren zu, ohne die er nicht überleben könnte. Die Fettsäuren sind nämlich für das menschliche Herz-Kreislauf-System von größter Bedeutung. Dieser Fisch ist auch ein sehr guter Lieferant von natürlichem Astaxanthin , jener Substanz, die für die rötliche Farbe seines Fleisches sorgt. Und darüber hinaus führen Sie Ihrem Organismus mit Lachs eine große Menge an Eiweiß zu. Es ist also klar, dass gerade der Lachs nicht fehlen darf, wenn Sie sich auf eine gesunde und ausgewogene Art ernähren möchten. Wichtig ist es beim Grillen, dass Sie darauf achten, sich für ein Filetstück mit Haut zu entscheiden. Denn diese schließt das unverwechselbar herrliche Aroma ein und sorgt dafür, dass das Fleisch schön saftig bleibt. Dann brauchen Sie eigentlich nur Gewürze wie Salz und Pfeffer, die Sie großzügig auf dem Filet verteilen. Nun streichen Sie das Fleisch von beiden Seiten mit hochwertigem Olivenöl ein, wobei Sie auch den Grill selbst nicht vergessen dürfen. Denn sonst würde das Filet am Grill kleben, und der Genuss wäre dahin.
 


 
So können Sie auch auf die Verwendung von Alufolie verzichten. Sie legen das so vorbereitete Filetstück auf den heißen Grill, und zwar mit der Hautseite nach unten. Lassen Sie es für etwa drei Minuten so liegen. Danach wenden Sie das Lachsstück und legen es auf eine Stelle des Grills, die nicht ganz so nahe am Feuer ist. Kurz vor dem Servieren können Sie noch einige Zweige Rosmarin auf das Filet legen oder es mit dem Saft einer frischen Zitrone beträufeln. Reichen Sie dazu einen bunten Salat, und Ihre Gäste werden begeistert sein.
 

Kommentare deaktiviert für Lachs mit Haut richtig grillen

Autor:

8. Mai 2017 | Posted in Cooking Food and Wine
Diese Autor hat veröffentlicht 2 Artikeln. Mehr Infos über den Autor kommt bald.

Komentare deaktiviert.